ABOUT:

MANNA-RECORDS ist das Berliner Label für

  Musik mit himmlischer Botschaft aus erster Hand.

 

Manna war die Speise der Israeliten während ihrer Wüstenwanderung. Diese Speise fiel nachts auf den Wüstenboden und konnte des Morgens aufgesammelt und verarbeitet werden,

Ähnlich dem Manna, dem Himmelsbrot, erreichen uns immer wieder Impulse für Musik und Texte direkt von oben.

Im  MANNA-RECORD-STUDIO  versuchen wir diese Impulse aufzunehmen,

und zu formen, um sie für dich hörbar zu machen.

So entstehen dann ganz unterschiedliche Songs oder instrumentale Musik, akustische, elektrische, analoge, digitale, improvisierte, kalkulierte, zarte, raue, dunkle, helle… jeden Tag neu und immer geschenkt – so wie das Leben.

MANNA „Was ist das?“ (hebr. מָן הוּא man hu)

Beschrieben wird Manna als „etwas Feines, Knuspriges, fein wie Reif“ (2 Mose 16,14 EU),

„weiß wie Koriandersamen“ und mit dem Geschmack von „Honigkuchen“ (2 Mose 16,31 EU).

Künstler und deren Veröffentlichungen / Artist and Releases

JÖRG HAUSMANN – THILO TESCHENDORF – GEORGE WILL

THILO TESCHENDORF

BACK TO THE FATHER      praise & worship     2016

„Back to the Father“ ist Thilo Teschendorfs erstes Praise & Worship Album.

Die Songs entstanden im Laufe einer 2-jährigen Tour durch Europa und wurden in den Salex-Studios in Weißrussland aufgenommen und dort von Vik Asheichyk produziert.

Stilistisch vielleicht ein wenig an den frühen Matt Redmann erinnernd bahnt sich die Musik Teschendorfs zielsicher ihren Weg ins Herz des Hörers…

www.thiloteschendorf.com

MANNA RECORDS 2016

JÖRG HAUSMANN

HEAVEN ON EARTH – UNPLUGGED             live tracks      2016

Die UNPLUGGED-Sessions spiegeln Hausmanns Wirken als Live Musiker wieder.

Neue und ältere Songs wurden zwar im Studio aufgenommen aber in einem Take, ohne Overdubs, eingespielt. Die dennoch häufig komplex klingenden Arrangements realisiert Hausmann, im Studio wie auch live bei seinen Konzerten, durch den gleichzeitigen Einsatz mehrerer Instrumente und Effekte wie Echo-Gitarre, Stompbox, Loopmachine, Zither, Bluesharp und Stimme – ein multiinstrumentaler Stepptanz der Freude…

STOP AND GO     alternative songs     2015

Zehn Songs, die als Einzelstücke im Studio entstanden sind.

Hausmann arrangierte sie meist in klassischer Bandbesetzung mit authentischen, teilweise autobiographischen Texten und kraftvollem Sound. Hier und da setzt er Akzente mit Metallophon, Streichern oder Zither.  Der junge Autor Raffael Müller (geb. 2001) steuerte 3 Texte bei. Sie lernten sich bei der Preisverleihung eines Gedichtwettbewerbes kennen, bei dem Müller, damals noch 11 Jahre alt, den 1. Preis für den Text zu dem Song „Sonne und Regen“ entgegen nahm.

www.rafaelmüller.de

DAILYBREAD                 acoustic music    2010

Diese CD entstand aus der freien Improvisation heraus. Es wird spontan ein Text

gelesen, dann entsteht ein prophetischer Song, später übernimmt das Klavier

und führt durch einen Instrumentalteil in den Song „Komm, wir wollen wieder“ dessen Text dem Buch Hesekiel entnommen ist.

KINGDOM         instr. acoustic music    2012

Hausmann, der in früheren Bandprojekten jahrelange Erfahrung im Bereich

Improvisation sammelte, nimmt hier den biblischen Aufruf: „Lobet den Herrn mit

Zithern und Zimbeln…“ wörtlich und setzt die Akkord-Zither als Hauptinstrument

ein. Er improvisiert frei und öffnet weite Klangräume. Mit klassischer Gitarre und

Piano setzt Hausmann Glanzpunkte. Er gibt der Zither Raum, viel Raum und Zeit…

absolut entspannend.

PEACE         acoustic music    2014

Hausmann plante nach DAILYBREAD eine instrumentale Fortsetzung, welche

zwei Jahre später in das Zither-Projekt KINGDOM mündete.

Mit PEACE liegt nun endlich die geplante Vollversion der beiden CD’s vor.

NEUE LIEDER – Soli Deo Gloria     praise & worship      2009

Das erste Praise&Worship Album des Musikers Jörg Hausmann ist das Resultat einer mehrjährigen Lebensphase der Umkehr und Hinwendung zu dem Gott der Bibel.

Es entstanden neun stilistisch sehr unterschiedliche Praise&Worship-Songs ohne Kitsch und lange Weile…

Der Song: „Du, Jesus bist mein Herr“ wurde von dem brasilianischen Sänger Marcelo Santos ins Portugiesische übersetzt und eingesungen. Er ist als Bonustrack auf der vorliegenden CD zu hören.

GEORGE WILL

YOUR WORD   exp. electro      2007+2013

George Will  vertont hier Textpassagen des „Psalm 119“ und aus „The Book of Revelation“ auf ungewöhnliche Weise. Mal mit treibenden mal mit gebrochenen 808 und 909-Beats und Samples, gepaart mit pritzelnden Sounds, realen Gitarren und crazy Vocals. In akribischer Kleinarbeit programmiert und bearbeitet klingt das Ergebnis apokalyptisch, unwirklich, herausfordernd und doch belebend…

Nichts für schwache Nerven…

EL SHADDAY   exp. electro       2011

Kenneth E. Hagin’s ungeschnittene Predigt „El Shadday-the God who is more than enough“ (von 1994) verbindet sich hier in einem aberwitzigen Experiment mit der Musik von George Will zu einem einzigartigen Soundtrack. Hagin’s Humor und unglaubliche Sprachrhythmik in Verbindung mit den treibenden Beats der 808 Drummachine und den E-Basslinien Will’s (übrigens komplett improvisiert und mit nur einem Take eingespielt) sorgt für unbändige Hörfreude und lässt streckenweise sogar einige Rapper erblassen… alles andere als gefällig…